Kulturverein Sagenland Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kulturverein Sagenland Mecklenburg-Vorpommern e.V. 

Fotogalerie

Das Schlossfest 2019 – Wir waren dabei

 

Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Kulturverein Sagenland MV wieder am Schlossfest mit einem Stand. Im Gegensatz zum Vorjahr belegten wir zwei Pagoden-Zelte, da zwei Gast-Partner ihre literarischen Produkte unter unserem Dach anboten. Zum einen waren es unsere Vereinsfreunde Erika und Jürgen Borchardt, die ihre neusten Petermännchen-Bücher vorstellten. Zum anderen begrüßten wir die Kinderbuchautorin Christa Berbig, die ihr jüngstes Werk über das Pferd Paul präsentierte.

Der Verein hatte auch einiges Neues im Angebot. Unser neuer Vereinsflyer informiert die Besucher über unsere Ziele und Aktivitäten. Mit unseren Niklot-T-Shirts in verschiedenen Farben und Größen konnten wir einigen Liebhabern eine Freude machen. Für die Freunde des Geocachings hatten wir sogar Geocoins (Münzen) aus dem „Obotritenschatz“ im Angebot. Auch hierfür fanden sich Interessenten, die einige Stücke erwarben. Größere Nachfrage gab es natürlich für unsere Petermännchen-Miniatur. Bernhard Vatter im neuen Räuber-Röpke-Kostüm war überhaupt kein Kinderschreck, im Gegenteil, die Kids holten sich unerschrocken die dargebotenen Luftballons von ihm ab.

Die Sagenführungen unseres „Zimmermädchens“ Ilona Huhnstock gehören wie in jedem Jahr zu den Highlights des Schlossfestes. Obwohl das Wetter in diesem Jahr nicht so richtig mitspielte, konnte sie sich nicht über mangelnde Nachfrage beklagen.

Insgesamt war es ein gelungenes Fest. Die hiesige Presse hat leider die Präsentation der Vereine nicht besonders gewürdigt, dennoch werden wir uns im nächsten Jahr wieder mit einem Stand beteiligen und auf unser Anliegen und unsere Aktivitäten aufmerksam machen.

 

Dieter Gonsch

Sagenwanderung Niklot Pfad am 01.06.2019

 

Auf Einladung des Kulturvereins Sagenland MV haben sich am 1. Juni 2019 Mitglieder unseres Vereins und des Bungalowvereins Flessenow zur Erkundungstour des Niklot Pfades am Gutshaus in Flessenow eingefunden. Nach kurzer Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden D. Gonsch ging es auch schon los mit dem Ziel Burg Dobin und unserem Sagenstein vom Schimmelreiter an der Döpe. Nach gut 3 Stunden und ca. 9 km gelangte die 18-köpfige Gruppe plus Hund zum Sagenstein vom Lindwurm von Flessenow auf dem Gelände der dortigen Jugendherberge. Dort wurde noch ein zünftiger Imbiss mit entsprechenden Getränken zur Stärkung eingenommen. Nach Aussagen der Teilnehmer hat es allen gut gefallen und der Wettergott gab für dieses Unternehmen auch noch sein Bestes.

 

Sagensteineinweihung in Venzkow am 26.04.2019 – Die Wetterhexe

 

An diesem warmen Samstagnachmittag kamen die Bürgerinnen und Bürger Venzkows an dem liebevoll hergerichteten Sagensteinplatz zusammen, um den jüngsten Sagenstein unseres Vereins stimmungsvoll einzuweihen. Unser Vereinsmitglied Dr. Frank Löser hatte dazu den Text der Sage beigetragen, der nun auf einer Tafel auf dem Findling nachzulesen ist.

Die Freiwillige Feuerwehr, Musiker und Damen in historischen Gewändern gaben den festlichen Rahmen. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Heidrun Sprenger als Bürgermeisterin der Gemeinde Demen eröffnete die Veranstaltung und wies auf die dräuenden Gewitterwolken hin, die unsere Sagengestalt, die Wetterhexe von Venzkow, möglicherweise hierhergeschickt hatte. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Kulturvereins Sagenland M-V, Dieter Gonsch, enthüllte sie dann die Sagentafel. Im Anschluss daran erzählte Dieter Gonsch die Sage nach und erläuterte kurz die Hintergründe dieser Hexensagen und betonte die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen, damit diese Legenden nicht in Vergessenheit geraten. Er vergaß auch nicht zu erwähnen, dass er beim Umherschauen keine Hexen mehr entdecken konnte, sondern nur liebreizende weibliche Wesen in Venzkow erblicken durfte.  

Mit belegten Brötchen, Kuchen, Kaffee und anderen Getränken nahm dieses Bürgerfest seinen weiteren Verlauf. Bis zum einsetzenden Regen gab es noch viele anregende Gespräche und Unterhaltungen unter den Bürgern. Unser Verein hat nun einen weiteren Sagenstein in einer Gegend, von der die Leute sagen: „Hinter Crivitz, da wohnen auch noch Menschen…“

 

Dieter Gonsch

Ausstellung in der Marienplatzgalerie

Einweihung des Niklotpfades

13.4.2018

Crivitz -  Sage vom Fischregen

5.9.2017

Einweihung des Sagenstandortes Friedrichsmoor

zum Märchen "Brüderchen und Schwesterchen"

am 27.7.2017

Eröffnung des Räuber-Röpke-Pfades am 7.4.2017

Vereinsjubiläum

Schwerin, Knaudtstraße, Alte Brauerei, 17.11.2015: Einweihung Sagenstätte "Petermännchen und das Zimmermädchen"

Schwerin, Münzstraße, 14.11.15 "Eine Straße liest" Lesung "Entlang des Räuber-Röpke-Pfades mit sagen(haften Worten) und Bildern

Einweihung in Banzkow

der Sagenstätten zur

Sage von der Wassermuhme und der

Sage von der Hexe, die sich nachts in einen Werwolf verwandelt

Einweihung  in Friedrichsmoor

zum Märchen der Gebrüder Grimm "Das blaue Licht" am 6. September 2015

Sagensteineinweihung am 12. Juli 2015 am Rande des Zippendorfer Strandes

Sage vom Listigen Bauern, der den Wilden Jäger narrt

16. Mai 2015

Zur Arbeit unseres Vereins gehört auch die Pflege bestehender Standorte. Dankenswerterweise werden wir hierbei oft von den dort ansässigen Kommunen oder Privatpersonenen unterstützt.

Einweihung des Sagensteins zur Sage des Räuber Röpkes am 22.2.2015

Eröffnung der Wanderausstellung am 15.1.2015

Austellungseröffnung in der Landesbibliothek am 15. Januar 2015

30 Bildtafeln zu Sagen aus Schwerin und der Umgebung sind zur Zeit im Foyer der Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern in der Johannes-Stellingstraße 29 ausgestellt.

 

Die Ausstellungseröffnung wurde begleitet durch die Vorstandsmitglieder Herr Holzmüller und Dr. Borchardt, die sich bei Frau Herz und Herrn  Dr. Roloff für ihr Engagement bei der Vorbereitung der Ausstellung bedankten.

Begleitung im Unterricht 23.5.2013

Gespannt und voller Interesse folgen die Suckower Schulkinder dem Vortrag von Adelheid Schwichtenberg

Kulturverein Sagenland Mecklenburg- Vorpommern e.V.
Werderstr. 12
19055 Schwerin

Tel.: +49 385 207 98 50

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturverein Sagenland Mecklenburg-Vorpommern e.V.